JAGDBÜRO Polen VIKOR

chasse
jacht
jagd
hunt
polowania

 

JAGDBÜRO Vikor

 

uber uns

anreise jagd

 

erholung

 

aufenhalt

preisliste

kontakt

         
 

Rehen

 

Einzeljagd auf Böcke. Ansitz auf der Kanzel, oder Pirsch. Sie können einen Medaillen-Rehbock erlegen. Sie können auch dem Revier einen interessanten Abschussbock entnehmen. Wir jagen den Bock ab 11. Mai bis 30. September. Ricken und Kitze: Ansitz auf der Kanzel, Pirsch oder Drückjagd. Ricken und Kitze schiessen wir ab 1. Oktober bis 15. Januar .

 

Hirschen

 

Sehen Sie sich das Foto an. Dieser prächtige Hirsch wurde in unserem Wald geschossen. Ähnliche Hirsche warten auf Sie. Ansitz auf der Kanzel oder Pirsch. Gejagt wird ab 21. August bis Ende Februar. Am besten ist jedoch, wenn Sie während der Brunft kommen. Das Röhren des Königs der Wälder ertönt im ganzen Wald. Tiere und Kälber: Ansitz auf der Kanzel, Pirsch oder Drückjagd. Tiere schiessen wir ab 1. Oktober bis Ende Februar. Drückjagden werden nur bis 15. Januar durchgeführt.

 

Schwarzwild

 

Das Schwarzwild, die Zierde unsere Wälder. Sehen Sie dieses Bild? Dies ist keine Werbung, es ist eine Information. Diese schöne Triplette ist das rgebnis eines Nachtansitzes. Bei uns können Sie Keiler erlegen, die unsere Reviernachbarn nur aus Erzählungen kennen. Wenn Sie an einer Drückjagd teilnehmen, können Sie sicher sein, dass Sie auf Ihren Anstand von ganzen Rotten Anlauf haben. Keiler, Frischlinge und Überläufer jagen wir ab 1. April bis Ende Februar. Bachen schiessen wir ab l. September bis 15. Januar. Dann endet bei uns die Drückjagdzeit.

 

Hasen

 

Jagd auf Hasen ist der Kern der Tradition der polnischen Jägerei. Winter, überall liegt Schnee. Aus der Ferne kommt der Lärm und das Klopfen und Schreien der Treiber. Dies ist der Augenblick: Wie von der Erde ausgespuckt, erscheint ein dunkler Punkt der immer grösser wird und sich Ihrem Stand nähert. Es handelt sich dabei um kein grosses Wild, trotzdem weckt dieses Wild eine grosse Jagdpassion. Es gibt nicht mehr viele Plätze in Polen, wo Hasen noch geschossen werden. Wir bieten Ihnen noch die Freude dieser Jagd an. Auf Hasen jagen wir bei Treibjagden von 1. November bis 3l. Dezember.

 

Fasane

 

Goldgefiederter Schatz der kujawischen Felder. Der Wachtelhund erstarrt im Stehen und auf Ihr Befehl stösst er aus dem Schilf einen grossen Strauss von Hahnen. Die Flügelgeräusche und das arttypische Glucksen werden vom Schuss übertönt. Haben Sie das schon mal erlebt? Wir schiessen keine ausgewilderten Fasaneriegockel, die ein Tag vor der Jagd herausgelassen werden. Bei uns, in Kujawy, gibt es das, was es sonst nirgends gibt: Wirkliche, wilde Fasane! Wir jagen in kleinen Gruppen, jeweils nur wenige Flinten. Wenn Sie mehr die Einzeljagd schätzen - können Sie alleine jagen. Wir stellen Ihnen nur einen Jagdführer mit einem perfekt abgerichteten Hund zur Verfügung. Fasane schiessen wir ab l. Oktober bis Ende Februar.

 

Enten

 

Sommerende. Das erste Morgengrauen. Ganz, ganz ruhig nähern Sie sich dem Waldsee. Der Wachtelhund stürzt auf Befehl vor ihnen in den Schilf. In diesem Augenblick schlagen hunderte von Entenflügel ins Wasser. Eine dunkle Wolke von Vögeln kommt gerade auf Sie zugestrichen. Sie wählen zwei Randvögel und erlegen zwei Stück mit zwei Schüssen. Noch aber ist die Jagd nicht zu Ende! Ein weiterer Vogelschwarm streicht vom gegenüberliegenden Ufer an. Ob Sie es wohl schaffen Ihre Waffe nachzuladen? In Kujawy gibt es Seen, kleine Seen, Teiche und Flüsschen. Das Entenreich. Ihre einzige Sorge dürfte sein, ob Sie genügend Platz an Ihrem Vogelgalgen haben. Wir schiessen ausschliesslich Stockenten, wilde Haubenenten, Braunellen und Krickenten. Wir jagen in Gruppen mit wenigen Flinten oder individuell, in Begleitung eines Jagdführers mit Hund. Enten werden ab 15. August bis 21. Dezember geschossen.


 
Rehen
 
Hirschen
 
Schwarzwild
 
Hasen
 
fasane
 
enten
 
 
 

 

           

 


Jagd in Polen, Vikor, Drückjagd, Jagd Polen Rehbock Keiler Wild JAGDBÜRO jagdreisen, Rehbockjagd, Waidwerken, Hirschjagd, Drueckjagd, Keilerjagd,Jagd, Jäger, Jagdgesellschaft, Jagen, Jagdorganisierung, Turismus, Jagdsaison, Jagdturismus, Drückjagd, Treibjagd, Riegeljagd, Wild, Kiskun-Hunt GmbH., Uzsoky, András, Ungarische Jagdgenehmigung, Jagdvertrag, Ungarische Jagdgenehmigung, Kecskemét, Waffeneinfuhr, Mondkalender, Waffenschein, Einladungsbrief, Unterkunft, Oberjäger, Forstwirtschaft, Erwarten der Gäste, Gastronomie, Tiefebene, Kisalföld, Alpen, untere Alpen, Transdanubische Hügelland, Transdanubisches Mittelgebirge, Nördliche Mittelgebirge, Ungarn, ungarische Landschaft, Hochwild, Niederwild, Damhirsch, Rothirsch, Mufelwild, Frischling, Bache, Kitz, Hirsch, Bock, Ricke, Reh, Hirsch, Schwarzwild, Sikahirsch - Japanische Feldhase, Kaninchen, Fuchs, Bisamratte, Marderhund, Waschbär, Illtis, Steinmarder, Dachs, Goldschakal, Fasan, Saatgans, Rebhuhn, Blässgans, Stockente, Knäckente, Krickente, Tafelente, Schellente, Blässhuhn, Waldschnepfe, Türkentaube, Ringeltaube, Nebelkrähe, Elster,Eichelhäher jagdreisen, Vikor, Polen direkt, Jagdtouristik, Pirschjagd, Jagdvermittlung, Rehbock, Rotwild, Schwarzwild, Schwarzwildjagd, jagd Polen Jagdtouristik